Rinderroulade
 
     
     
     
     

Es gibt in Deutschland mehrere Varianten dieser hierzulande verbreiteten Speise.
Dabei handelt es sich um flach geschnittene, dünne Scheiben Rindfleisch die mit unterschiedlichen Füllungen zu Rouladen gewickelt und in einer delikaten Soße geschmort werden.

zutaten
zuber
 
     

Rouladen vorbereiten :
Das Fleisch flach klopfen, abtupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Senf bestreichen. Die Gurken, Zwiebeln und den gekochten Schinken in dünne Streifen schneiden. Alles gleichmäßig über das Fleisch verteilen. Zum Schluß fest rollen und mit einem Küchenfaden - oder einem Rouladenspieß gut verschließen.

Rouladen schmoren:
Wenig Öl in einen Topf gießen und die Rouladen ringsherum anbraten, entnehmen und beiseite stellen. In den Topf 3 EL Puderzucker kurz karamelisieren. 2 EL Tomatenmark mit dem Zucker verrühren. Nun alles langsam mit 200 ml Rotwein aufgießen und mit etwas Salz würzen. Die Rouladen dazulegen und bei mittlerer Hitze 2 Stunden schmoren lassen. Nur wenn nötig wenig Wasser nachgießen, damit die Soße nicht zu dünnflüssig wird.

Alternative Zubereitung:

Besonders zart werden Rouladen, wenn sie statt im offenen Topf, 20 Minuten im Dampfdrucktopf geschmort werden.

Kartoffelpüree:
Kartoffeln schälen und in reichlich Salzwasser 20 Minuten weich kochen. Wasser abgießen, Kartoffeln stampfen, mit geriebener Muskatnuß und Salz würzen. Zuerst die Butter - anschließend nach und nach die Milch dazumischen und zum Schluß mit dem Schneebensen kurz zu einem lockeren Püree rühren.


   gerollt

   
--->
 
Für die Rouladen
4
 
Scheiben Rindfleisch
2
 
Kleine Zwiebeln
200 g
 
gekochter Schinken
4
 
Saure Gurken
4 TL
 
Senf
 
--->
 
Zum Schmoren
3 EL
 
Puderzucker
2 EL
 
Tomatenmark
200 ml
 
Rotwein
 
--->
 
Für des Kartoffelpüree
500 g
 
Kartoffeln
100 g
 
Butter
200 ml
 
Milch
etwas
 
geriebene Muskatnuss
 
Salz
vorbereiten
 
   

Rinderroulade, Kartoffelpüree und Bratensoße

 
   
rouladen
 
       
       
       
       
 
       
©                                                                                                    Mehala   Rezepte   Impressum