Aprikosenknödel mit Schupfnudeln
 
     
     

Eine traditionelle Spezialität ursprünglich wohl aus Österreich. "Marillenknödel" werden sie dort genannt.
Im Banat als Aprikosenknödel wohl seit langer Zeit eine weit verbreitete wie beleibte süße Mahlzeit.


zutaten
zuber
 
 

Kartoffeln (ideal sind mehligkochende) am Vortag in reichlich Salzwasser kochen, das Wasser abschütten und die weichgekochten Kartoffeln am besten über Nacht abkühlen lassen. Pellen und mit einer Kartoffelpresse in eine große Schüssel pressen. Eine Prise Salz, 2 Eier und das Mehl portionsweise dazugeben. Aus den Zutaten einen recht festen Teig kneten. Ist der Teig zu klebrig, nach und nach etwas Mehl dazukneten bis der Teig sich von der Backschüssel löst. Ein EL Speisestärke (Kartoffel- oder Maisstärke) verbessert den Teig und erleichtert die Verarbeitung. Den Teig zu einer Rolle formen, Walnuß große Stücke abtrennen, zwischen den Handflächen zu Schupfnudeln formen und auf einem mit Mehl bestäubtem Teller sammeln.

Aus dem gleichen Teig werden auch die Aprikosenknödel (Marillenknödel) zubereitet. Eine Portion Teig rund und flach drücken, die Aprikosen damit umschließen und mit rollenden Bewengungen gefühlvoll Knödel formen. Statt Aprikosen kann man auch Zwetschgen (Pflaumen) nehmen. Dann sind es eben Zwetschgenknödel.

Reichlich Salzwasser in einen großen Topf zum kochen bringen. Die Schupfnudeln wie die Knödel im sanft kochendem Wasser ca. 5 Minuten garen. Wenn sie oben schwimmen - sind sie gar. Mit der Schöpfkelle entnehmen und auf einem großen Teller kurz nachziehen lassen.

In einer Pfanne Butterschmalz erhitzen und die Semmelbrösel darin goldgelb bis hellbraun rösten.

Knödel und Schupfnudel werden nun in den gerösteten Semmelbröseln gewälzt. Sind sie ringsum mit den gerösteten Bröseln bedeckt, kann angerichtet werden.

Mit Puderzucker bestreuen und warm servieren.



   

1 kg
 
Kartoffeln
400 g
 
Mehl
1 EL
 
Speisestärke
2
 
Eier
1 Prise
 
Salz
 
100 g
 
Semmelbrösel
100 g
 
Butterschmalz
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 








   
In Butterschmalz geröstete Semmelbrösel:
Die Aprikosenknödel werden damit bestreut oder darin gewendet.
Zuletzt reichlich mit Zucker oder besser - mit Puderzucker bestreuen.
 
 
knödel
 
   
 
   
Große Aprikosenknödel (Marillenknödel) mit Schupfnudel
 
   
in reichlich mit Butterschmalz gerösteten Semmelbröseln gewendet.
 
 
 
aprikosenknoedel
   
 
   
 
       
©                                                                               Mehala   Rezepte  PDF-Format  Impressum